Please select your country

STULZ worldwide

Optimiertes Design für einfaches Einbringen, Austauschen und Nachrüsten

Mit dem CyberCool WaterTec wurde ein wassergekühlter Kaltwassersatz entwickelt, bei dem alle Faktoren zusammenspielen: kompaktes und wartungsfreundliches Design, teillastoptimierte Turbocor-Technologie und eine umweltfreundliche Minimierung der Kältemittelmenge bei gleichzeitiger Verwendung eines Kältemittels mit extrem niedrigem Treibhauspotenzial.

> > > >

Produktübersicht

Auf einen Blick Vorteile Eigenschaften Technische Daten

Wichtigste Vorteile

  • Möglichkeit zur Freien Kühlung durch zusätzliches CyberCool Free Cooling Booster Modul
  • Stark reduzierte Kältemittelmenge und umweltfreundliches Kältemittel R1234ze
  • Einfache Integration und Wartung der wassergekühlten Kaltwassersätze

Wichtigste Eigenschaften

  • Erhältlich in 5 Baugrößen
  • Teillastoptimierte Turbocor-Technologie

Wichtigste Technische Daten

  • Kälteleistung total (kW) 350 – 1.510
  • Möglichkeit zur Freien Kühlung durch zusätzliches CyberCool Free Cooling Booster Modul
  • Stark reduzierte Kältemittelmenge und umweltfreundliches Kältemittel R1234ze
  • Einfache Integration und Wartung
  • Äußerst geräusch- und vibrationsarmer Betrieb
  • 5 Modelle in 4 Baugrößen
  • Teillastoptimierte Turbocor-Technologie
  • Spray-Rohrbündelverdampfer
  • Elektronisches Expansionsventil
Kälteleistung (kW) 350 – 1.510
Baugrößen 5
Maße Länge (mm): 2.089 – 3.832
Tiefe (mm): 1.185 – 1.630
Höhe (mm): 1.955 – 2.390
Kältemittel R1234ze (GWP: 7)

Mehr zum Thema lesen?

Laden Sie unsere Broschüre herunter!

Sprache
Bitte auswählen English German
Herunterladen

Alle Details zum CyberCool WaterTec

Interview mit dem Produktmanager

Optimale Kälteerzeugung für betriebssichere Anwendungen

Ob Hochleistungsrechner, Rechenzentren, Industrieanlagen oder ganze Gebäude – CyberCool WaterTec ist für sämtliche betriebssicheren Anwendungen bestens geeignet. Die kompakte Bauweise ermöglicht einen unkomplizierten Einbau, auch in unmittelbarer Nähe zum Verbraucher. Und die für STULZ typischen Individuallösungen und Zusatzoptionen lassen keinen Kundenwunsch offen und reduzieren jedes noch so kleine Sicherheitsrisiko.

Vorteile in der Kühlung von Rechenzentren

  • Leistungsfähige und zuverlässige Kühlung von Rechenzentren jeder Größe
  • Ganzjährige Energieeffizienz durch Teillastoptimierung und Freikühlmodul (Option)
  • Maximale Betriebssicherheit durch automatische Netzumschaltung (Option) und Quick-Start-Funktion
  • Kompaktes Design und einfache Zerlegbarkeit ermöglichen eine unkomplizierte Integration und Wartung

Vorteile in der Prozess- und Industriekühlung

  • Leistungsfähige und zuverlässige Kühlung in kleineren und großen Industrieanlagen
  • Einfache Integration sowohl bei bestehenden Kaltwassersystemen als auch bei Neuanlagen
  • Ideal für betriebskritische Anwendungen mit hohen Effizienzanforderungen
  • Großer Arbeitsbereich mit Kaltwasseraustrittstemperaturen von 1 °C bis 19 °C

Vorteile in der Gebäudekühlung

  • Leistungsfähige und zuverlässige Kühlung in ganzen Gebäuden (bis hin zu Großgebäuden wie z. B. Krankenhäusern)
  • Schall- und vibrationsarmer Betrieb (geringe Emissionen nach innen und außen)
  • Sehr gute Umweltbilanz durch hohe Effizienz und umweltfreundliches Kältemittel
  • Besonders schnelle Anpassung an schwankende Lasten

Freie Kühlung mit CyberCool Free Cooling Booster

Freie Kühlung ist eine intelligente Lösung, um den energieintensiven Kompressorbetrieb zu verringern und dadurch die Betriebskosten stark zu reduzieren. CyberCool Free Cooling Booster bietet drei Betriebsmodi und ermittelt in Abhängigkeit von der Außentemperatur immer den jeweils günstigsten Modus – zuverlässig während des ganzen Jahres.

Das Freikühlmodul lässt sich problemlos integrieren und per Victaulic-Kupplung an die Rohrleitungen anschließen. Dank eigenem Schaltschrank inklusive SEC.blue Controller werden eine optimale Regelung sowie eine einwandfreie Kommunikation mit dem CyberCool WaterTec sichergestellt.

Produktinformation CyberCool Free Cooling Booster

 

Vorteile auf einen Blick

  • Enorme Energieersparnis dank Freier Kühlung inklusive Mix-Betrieb
  • Geringe Inbetriebnahmezeiten und Installationskosten dank Plug-and-Play-Prinzip
  • Hohe Zuverlässigkeit dank Redundanz-Konzept und hochwertigen Komponenten
  • Mit oder ohne Glykol im Verbraucherkreislauf
  • Wartungsfreundliches Design: geringere Belastung der mechanischen Teile, daher geringere Wartungskosten und verlängerte Lebensdauer der Anlage
  • Energiesparende, drehzahlgeregelte Pumpen
  • Sowohl Innen- als auch Außeninstallation möglich

Ersparnis von bis zu 210.000 € pro Jahr mit dem CyberCool Free Cooling Booster

 

Mit Freier Kühlung Ohne Freie Kühlung

Energieverbrauch 1.643.576 kWh 3.043.586 kWh
Energiekosten 246.536 € 456.538 €
Ersparnis pro Jahr 210.001 €

 


Energieaufnahme am Beispiel eines Systems basierend auf Kaltwassersatz TSI1400, Free Cooling Booster WFM05 und EHLD1F 1297 A Rückkühler; Betriebstemperatur:18/12 °C; dargestellt am Temperaturprofil der Stadt Hamburg, 0,15 € / kWh

Integration und Wartung

Kompaktes Design

Die Einbringung und der Austausch von Kaltwassersätzen ist meist mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Um den Betreiber bei der Integration der Neugeräte zu entlasten, wurde bei CyberCool WaterTec auf eine besonders kompakte Bauweise Wert gelegt. Das ermöglicht in vielen Situationen eine Einbringung im zusammengebauten Zustand.

Einfache Zerlegbarkeit

Die gesamte Konstruktion des CyberCool WaterTec entlastet den Betreiber – nicht nur wegen des geringen Platzbedarfs. Durch die modulare Konstruktion kann das Gerät bei Bedarf sehr einfach in seine Komponenten zerlegt werden. Selbst der Rahmen, der höchsten Stabilitätsanforderungen genügen muss, ist leicht zerlegbar. Daher kann der wassergekühlte Kaltwassersatz selbst unter schwierigen Bedingungen problemlos eingebracht und stets komfortabel gewartet werden. Außerdem ist der Schaltschrank mit Haken an der Rückseite ausgestattet und kann separat an einer Wand montiert werden.

Sprühverdampfer mit umweltfreundlichem Kältemittel

Bis zu 70 % weniger Kältemittel

CyberCool WaterTec ist standardmäßig mit der innovativen Sprühverdampfer-Technologie ausgestattet. Sie ermöglicht einen Betrieb mit bis zu 70 % weniger Kältemittel gegenüber überfluteten Verdampfern mit gleicher Effizienz. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern macht sich bereits in den Anschaffungskosten positiv bemerkbar.
 

Kältemittel R1234ze mit extrem niedrigem Treibhauspotenzial

CyberCool WaterTec wird standardmäßig mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R1234ze betrieben. Das HFO-Kältemittel hat ein sehr geringes Treibhauspotenzial und eignet sich als zukunftssichere und effiziente Alternative zu herkömmlichen HFKW-basierten Kältemitteln. Damit antwortet STULZ mit einer nachhaltigen Lösung auf die Verordnung (EU) Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase.

Effizienzsteigerung durch Teillastbetrieb

Der CyberCool WaterTec ist je nach Baugröße mit 1–4 Turbocor-Kompressoren für einen teillastoptimierten Betrieb ausgestattet. Die Kompressoren laufen mit Magnetlagern, wodurch vollständig auf Öl verzichtet wird. Die effiziente Technik arbeitet komplett reibungsverlustfrei und reduziert die Betriebskosten.

Steuerung und Überwachung

  • Modernste Hardware, topaktuelle Software
  • Hohe Konnektivität mit standardmäßigem Modbus RTU (RS485), Modbus TCP/IP und Webserver-Schnittstellen
  • Flexibilität durch projektspezifische Anpassung der Software
  • Intelligente Regelung des Teillastbetriebs
  • Maschinenübergreifender Parallelbetrieb mehrerer Kaltwassersätze
  • Option: Ansteuerung externer Komponenten, z. B. von Pumpen, Ventilen und Rückkühleinrichtungen

Automatische Netzumschaltung

Eine der wichtigsten Anforderungen an betriebssichere und sensible Anwendungen ist eine unterbrechungsfreie Kühlung, z. B. bei Stromausfall. Um in solch einem Fall eine stabile Kühlleistung zu gewährleisten, bietet STULZ die Option einer automatischen Netzumschaltung (ATS), die direkt im Schaltschrank verbaut wird. Fällt die Hauptstromversorgung aus, wird dies automatisch erkannt und innerhalb von minimal 180 ms auf eine zweite Stromquelle zurückgegriffen.

Climate. Customized.

Von Standardgeräten bis hin zu komplett maßgeschneiderten Kundenlösungen

Diese Bandbreite für Kunden anbieten zu können, verkörpert die Philosophie "Climate. Customized.". Ob es um Baugröße, Kälteleistung, Luftführung oder die Steuerung geht: Der CyberCool WaterTec ist ein Vorbild an Anpassungsfähigkeit und kann exakt an Ihre individuellen Anforderungen abgestimmt und optimiert werden. Außerdem ist eine Vielzahl an Optionen und Ausstattungsmöglichkeiten verfügbar, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Erfahren Sie mehr über Climate. Customized.

 

Service und Wartung

Mit 21 Tochtergesellschaften, 11 Produktionsstandorten sowie Vertriebs- und Servicepartnern in mehr als 140 Ländern stellen wir weltweit die Nähe zu unseren Kunden sicher.

Standorte weltweit

In Deutschland gewährleisten 150 hoch qualifizierte Servicetechniker an 10 Standorten kompetente und rasche Problemlösungen – rund um die Uhr. Seit 40 Jahren vertrauen unsere Kunden auf die technische Kompetenz, die umfassenden Ressourcen und die flächendeckende Verfügbarkeit des STULZ Services.

Mehr Informationen zu unserem Service

 

 

 

Test Center

Im STULZ Test Center werden CyberCool-WaterTec-Geräte einem computergesteuerten Rundum-Check unterzogen. Umfassende Messungen unter unterschiedlichsten Bedingungen zeigen die tatsächlichen Leistungsdaten der Systeme und Komponenten der wassergekühlten Kaltwassersätze und bringen so Transparenz in die theoretischen Auslegungsdaten.

Erfahren Sie mehr über unser Test Center

Verwandte Produkte

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Ihr Unternehmen
Andorra Vereinigte Arabische Emirate Afghanistan Antigua und Barbuda Anguilla Albanien Armenien Angola Antarktis Argentinien Amerikanisch-Samoa Österreich Australien Aruba Aserbaidschan Bosnien und Herzegowina Barbados Bangladesch Belgien Burkina Faso Bulgarien Bahrain Burundi Benin Bermuda Brunei Darussalam Bolivien Brasilien Bahamas Bhutan Bouvetinsel Botsuana Belarus Belize Kanada Kokosinseln (Keeling) Demokratische Republik Kongo Zentralafrikanische Republik Kongo Schweiz Elfenbeinküste Cookinseln Chile Kamerun China Kolumbien Costa Rica Kuba Kap Verde Weihnachtsinsel Zypern Tschechische Republik Deutschland Dschibuti Dänemark Dominica Dominikanische Republik Algerien Ecuador Estland Ägypten Westsahara Eritrea Spanien Äthiopien Finnland Fidschi Falklandinseln Mikronesien Färöer Frankreich Gabun Großbritannien Grenada Georgien Französisch-Guayana Ghana Gibraltar Grönland Gambia Guinea Guadeloupe Äquatorialguinea Griechenland Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Guatemala Guam Guinea-Bissau Guyana Hong Kong S.A.R., China Honduras Kroatien Haiti Ungarn Indonesien Irland Israel Indien Britisches Territorium im Indischen Ozean Irak Iran Island Italien Jamaika Jordanien Japan Kenia Kirgisistan Kambodscha Kiribati Komoren St. Kitts und Nevis Demokratische Volksrepublik Korea Republik Korea Kuwait Kaimaninseln Kasachstan Laos Libanon St. Lucia Liechtenstein Sri Lanka Liberia Lesotho Litauen Luxemburg Lettland Libyen Marokko Monaco Republik Moldau Madagaskar Marschallinseln Nordmazedonien Mali Myanmar Mongolei Macau S.A.R., China Nördliche Marianen Martinique Mauretanien Montserrat Malta Mauritius Malediven Malawi Mexiko Malaysia Mosambik Namibia Neukaledonien Niger Norfolkinsel Nigeria Nicaragua Niederlande Norwegen Nepal Nauru Niue Neuseeland Oman Panama Peru Französisch-Polynesien Papua-Neuguinea Philippinen Pakistan Polen St. Pierre und Miquelon Pitcairn Puerto Rico Portugal Palau Paraguay Katar Réunion Rumänien Russische Föderation Ruanda Saudi-Arabien Salomonen Seychellen Sudan Schweden Singapur St. Helena Slowenien Svalbard und Jan Mayen Slowakei Sierra Leone San Marino Senegal Somalia Suriname São Tomé und Príncipe El Salvador Syrien Swasiland Turks- und Caicosinseln Tschad Französische Süd- und Antarktisgebiete Togo Thailand Tadschikistan Tokelau Turkmenistan Tunesien Tonga Osttimor Türkei Trinidad und Tobago Tuvalu Taiwan Tansania Ukraine Uganda Amerikanisch-Ozeanien Vereinigte Staaten von Amerika Uruguay Usbekistan Vatikanstadt St. Vinzent und die Grenadinen Venezuela Britische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln Vietnam Vanuatu Wallis und Futuna Samoa Jemen Mayotte Südafrika Sambia Simbabwe Palästina Ålandinseln Heard und McDonaldinseln Montenegro Serbien Jersey Guernsey Insel Man Saint-Martin Saint-Barthélemy Bonaire, Sint Eustatius und Saba Curaçao Sint Maarten Südsudan Kosovo
Andorra Vereinigte Arabische Emirate Afghanistan Antigua und Barbuda Anguilla Albanien Armenien Angola Antarktis Argentinien Amerikanisch-Samoa Österreich Australien Aruba Aserbaidschan Bosnien und Herzegowina Barbados Bangladesch Belgien Burkina Faso Bulgarien Bahrain Burundi Benin Bermuda Brunei Darussalam Bolivien Brasilien Bahamas Bhutan Bouvetinsel Botsuana Belarus Belize Kanada Kokosinseln (Keeling) Demokratische Republik Kongo Zentralafrikanische Republik Kongo Schweiz Elfenbeinküste Cookinseln Chile Kamerun China Kolumbien Costa Rica Kuba Kap Verde Weihnachtsinsel Zypern Tschechische Republik Deutschland Dschibuti Dänemark Dominica Dominikanische Republik Algerien Ecuador Estland Ägypten Westsahara Eritrea Spanien Äthiopien Finnland Fidschi Falklandinseln Mikronesien Färöer Frankreich Gabun Großbritannien Grenada Georgien Französisch-Guayana Ghana Gibraltar Grönland Gambia Guinea Guadeloupe Äquatorialguinea Griechenland Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Guatemala Guam Guinea-Bissau Guyana Hong Kong S.A.R., China Honduras Kroatien Haiti Ungarn Indonesien Irland Israel Indien Britisches Territorium im Indischen Ozean Irak Iran Island Italien Jamaika Jordanien Japan Kenia Kirgisistan Kambodscha Kiribati Komoren St. Kitts und Nevis Demokratische Volksrepublik Korea Republik Korea Kuwait Kaimaninseln Kasachstan Laos Libanon St. Lucia Liechtenstein Sri Lanka Liberia Lesotho Litauen Luxemburg Lettland Libyen Marokko Monaco Republik Moldau Madagaskar Marschallinseln Nordmazedonien Mali Myanmar Mongolei Macau S.A.R., China Nördliche Marianen Martinique Mauretanien Montserrat Malta Mauritius Malediven Malawi Mexiko Malaysia Mosambik Namibia Neukaledonien Niger Norfolkinsel Nigeria Nicaragua Niederlande Norwegen Nepal Nauru Niue Neuseeland Oman Panama Peru Französisch-Polynesien Papua-Neuguinea Philippinen Pakistan Polen St. Pierre und Miquelon Pitcairn Puerto Rico Portugal Palau Paraguay Katar Réunion Rumänien Russische Föderation Ruanda Saudi-Arabien Salomonen Seychellen Sudan Schweden Singapur St. Helena Slowenien Svalbard und Jan Mayen Slowakei Sierra Leone San Marino Senegal Somalia Suriname São Tomé und Príncipe El Salvador Syrien Swasiland Turks- und Caicosinseln Tschad Französische Süd- und Antarktisgebiete Togo Thailand Tadschikistan Tokelau Turkmenistan Tunesien Tonga Osttimor Türkei Trinidad und Tobago Tuvalu Taiwan Tansania Ukraine Uganda Amerikanisch-Ozeanien Vereinigte Staaten von Amerika Uruguay Usbekistan Vatikanstadt St. Vinzent und die Grenadinen Venezuela Britische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln Vietnam Vanuatu Wallis und Futuna Samoa Jemen Mayotte Südafrika Sambia Simbabwe Palästina Ålandinseln Heard und McDonaldinseln Montenegro Serbien Jersey Guernsey Insel Man Saint-Martin Saint-Barthélemy Bonaire, Sint Eustatius und Saba Curaçao Sint Maarten Südsudan Kosovo
Ihre persönliche Daten
Frau Herr Divers
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an einen autorisierten STULZ-Partner weitergeleitet werden, der für mein Land zuständig ist, um meine Anfrage zu beantworten.
Ich habe die Richtlinien zum Datenschutz gelesen und akzeptiert. *

*Pflichtfeld

Zurück zur Auswahl