Please select your country

STULZ worldwide

Neues Designkonzept für mehr Leistung, Energieeffizienz und Redundanz

Neue Wege einschlagen: Wenn es um große und Hyperscale-Rechenzentren geht, stoßen herkömmliche Klimasysteme an ihre Grenzen. Platzbedarf, Stromverbrauch und hohe Wärmelasten sind einige der Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. STULZ bietet Lösungen für diese Herausforderungen und gewährleistet effiziente, bedarfsgerechte und zuverlässige Klimatisierung mittels Air Handling Units für Ihre betriebssicheren Anwendungen. Die einzigartige Bauweise unserer AHUs ermöglicht höhere Serverracks mit größeren IT-Lastdichten und damit die Klimatisierung maximaler Wärmelast.

> > > >

Produktübersicht

Auf einen Blick Vorteile Eigenschaften Technische Daten

Wichtigste Vorteile

  • Zuverlässige Klimatisierung von höheren Racks und größeren Wärmelasten
  • Hohe Luftwurfweite für eine gleichmäßige Kühlung großer Serverräume
  • Niedrige pPUE-Werte erreichbar

Wichtigste Eigenschaften

  • Redundanz durch modulare Bauweise
  • Einfacher Zugang für Wartungszwecke

Wichtigste Technische Daten

  • CyberWall Kühlleistung (kW): 221
  • Custom Indoor AHU: Technische Daten auf Anfrage
  • Zuverlässige Klimatisierung von höheren Racks und größeren Wärmelasten
  • Hohe Luftwurfweite für eine gleichmäßige Kühlung großer Serverräume
  • Geräte mit Freikühloption ermöglichen maximale Einsparpotenziale
  • Niedrige pPUE-Werte erreichbar
  • Niedrigste AER-Werte (Airflow Efficiency Ratio) durch minimale Druckverluste
  • Kompakte Stellfläche bei maximaler Kühlleistung
  • Niedrigerer Schalldruckpegel
  • Erhältlich als Standardvariante mit kurzen Lieferzeiten oder maßgeschneidert nach individuellen Anforderungen
  • Redundanz durch modulare Bauweise
  • Wandinstallation mit horizontaler Luftführung
  • Einfacher Zugang für Wartungszwecke
  • Kein Doppelboden notwendig
  • Umfassender Service in über 140 Ländern weltweit

Technische Daten für CyberWall (WBF 2000 CW)

Kühlleistung kW 221
Luftmenge m3/h 55.000
Abmessungen (B x H x T) mm 2.200 x 3.000 x 1.660

* Rückluftbedingungen: 37 °C; 25 % r. H.; Zulufttemperatur 25 °C; Kaltwasser: 16/26 °C

Custom Indoor AHU: Technische Daten auf Anfrage

Mehr zum Thema lesen?

Laden Sie unsere Broschüre herunter!

Sprache
Bitte auswählen Englisch Deutsch Französisch Italienisch Spanisch Dutch Russian
Herunterladen

Alle Details zu Air Handling Units zur Innenaufstellung

Designkonzept

1. Kein Doppelboden notwendig
2. Klimatisierung über den gesamten Kaltgang
3. Wandinstallation mit horizontaler Luftführung
4. Warmgangeinhausung
5. Höhere Racks
6. Rückluftkanal
7. Servicekorridor
8. Air Handling Units

Ein neues Kühlkonzept zur Kühlung maximaler Wärmelasten

  • Kompakte Stellfläche der AHUs bei maximaler Kühlleistung
  • Höhere Racks und größere Wärmelasten möglich, da kein Doppelboden erforderlich ist
  • Größerer Zuluftbereich für hohen Luftvolumenstrom bei niedriger Luftgeschwindigkeit und eine gleichmäßige Klimatisierung über den gesamten Kaltgang
  • Dank optionaler Jalousieklappen lassen sich Luftkurzschlüsse verhindern
  • Niedriger Schalldruckpegel durch optimierte Luftströmung und niedrige Druckverluste

Modularität

  • Systeme lassen sich an die projektspezifische Raumgröße und verschiedene Standortbedingungen anpassen
  • Modulbauweise ermöglicht effiziente Raumnutzung und erhöht die betriebstechnische Ausfallsicherheit durch Redundanz
  • Höhere Kühlleistung pro Wandlänge: Aufgrund des Designkonzepts können Geräte direkt nebeneinander positioniert werden
     

Energieeffizienz

  • Niedrige pPUE-Werte erreichbar
  • Konzipiert für hohe Zu- und Rücklufttemperaturen innerhalb des empfohlenen Bereichs nach den ASHRAE-TC-9.9-Richtlinien
  • Niedrigste AER-Werte (Airflow Efficiency Ratio) und somit höchste Effizienz bei der Luftführung
  • Maximierte Wärmetauscherflächen für hohe Kaltwassertemperaturen und minimale Druckverluste
  • Warmgangeinhausung für räumliche Trennung der kalten und warmen Luft, um die Durchmischung der Luftströme vollständig zu unterbinden
  • Einsatz von EC-Ventilatortechnologie für maximale Effizienz
  • Niedrigste Gesamtbetriebskosten (TCO)

Hydraulisch perfekt abgestimmte Kaltwassersysteme mit druckunabhängigen Regelventilen (PIC-Ventilen)

  • Sorgen für einen automatischen, hydraulischen Abgleich
  • Stellen einen präzisen und stabilen Betrieb in allen Lastzuständen sicher
  • Reduzieren die Energieaufnahme der Pumpen im Kaltwassersystem

 

Maximaler Mehrwert dank hausintern entwickelter Regelung

Ihr Mehrwert ist unser Ansporn: Die perfekte Abstimmung von Regler, Software und Klimageräten erschließt Ihnen zusätzliche Potenziale an Sicherheit und Effizienz. Deshalb entwickeln wir Hard- und Software hausintern in einem ganzheitlich integrierten Gesamtprozess – um für Sie das maximal Mögliche herauszuholen.

 

  • Integrierter Mehrwert: Die Controller sind zur Regelung und Überwachung von Klimasystemen sowie für einen maschinenübergreifenden Parallelbetrieb konzipiert.
  • Intelligente Steuerung: Optionales Sequencing mit Standby-Funktionen ermöglicht die flexible Aus- bzw. Entlastung einzelner Klimamodule innerhalb einer Gruppe.
  • Zuverlässige Dokumentation: Aufzeichnung des Raumklimas sowie Überwachung und Report
  • Maximale Flexibilität: Unterstützung aller gängigen GLT-Protokolle
  • Höchste Leistung: Die Controller ermöglichen eine zentrale Steuerung von bis zu 20 Klimamodulen pro Gruppe.

 

AHUs von STULZ: Die Komplettlösung

Die Lösungen der Air Handling Units zur Innenaufstellung sind mehr als nur Produkte. Wir bieten Ihnen ein komplettes Servicespektrum als schlüsselfertige Lösung für die Kühlung Ihres Rechenzentrums:

  • Weltweiter, professioneller Service
  • Inbetriebnahme
  • Wartung
  • Betriebsoptimierung

 

Service und Wartung

Mit 21 Tochtergesellschaften, 11 Produktionsstandorten sowie Vertriebs- und Servicepartnern in mehr als 140 Ländern stellen wir weltweit die Nähe zu unseren Kunden sicher.

Standorte weltweit

In Deutschland gewährleisten 150 hoch qualifizierte Servicetechniker an 10 Standorten kompetente und rasche Problemlösungen – rund um die Uhr. Seit 40 Jahren vertrauen unsere Kunden auf die technische Kompetenz, die umfassenden Ressourcen und die flächendeckende Verfügbarkeit des STULZ Services.

Mehr Informationen zu unserem Service

 

 

 

CyberWall – Standardgerät mit schneller Verfügbarkeit

Auf einen Blick

Die in Hamburg entwickelten und produzierten CyberWall-Geräte sind kompakt und einfach zu transportieren. Das Gerätedesign wurde getestet und optimiert, um eine effiziente und zuverlässige Kühlung Ihres gesamten Serverraums zu gewährleisten.

Das Gerät mit Kaltwasser-System ist speziell für die Innenaufstellung konzipiert und ermöglicht als Standardgerät kürzere Lieferzeiten.

 

 

Vorteile CyberWall

  • Maximale Kühlleistung bei minimaler elektrischer Leistungsaufnahme
  • Durch CFD-Analysen optimierter Luftstrom für eine gleichmäßige Verteilung
  • Grundrahmen- und Paneelkonstruktion optimiert für die Innenaufstellung
  • Platz- und kosteneffizienter Transport innerhalb eines standardisierten Schiffscontainers
  • Einfache Handhabung und Installation
  • Verschiedene Regelmöglichkeiten nach Delta T, Differenzdruckregelung und Raum- und Rückluft 
 

Strömungsoptimiertes Design dank intelligenter Anordnung der Komponenten

Aufgrund unseres strömungsoptimierten Gerätedesigns weisen die CyberWall-Geräte die niedrigsten Druckverluste auf und erreichen somit größtmögliche Energieersparnis, die sich sofort bemerkbar macht.

Die Anordnung der Komponenten sorgt für die maximale Ausnutzung der Wärmetauscher und eine gleichmäßige Luftverteilung über die gesamte Länge des Ganges.

CFD-Analyse zur Betriebsoptimierung der Air Handling Units

Um Druckverluste zu vermeiden und eine gleichmäßige Temperaturverteilung sicherzustellen, wurde im Rahmen der Entwicklung des CyberWall eine umfassende CFD-Analyse erstellt. Anhand der Ergebnisse konnten alle Bereiche im Air Handling Unit strömungstechnisch geprüft und optimiert werden. Das Resultat ist eine perfekt gleichmäßige Durchströmung des Wärmetauschers und somit eine Maximierung der Kühlleistung bei gleichzeitig minimierter Ventilatorleistungsaufnahme.

 

 

Options

  • Filterklassen nach ISO 16890: ISO Coarse 90% (G4) oder ISO ePM10 70% (M5)
  • Spannschraubenverschluss für einen schnellen Filterwechsel sowie Filterdruck-Überwachung
  • Jalousieklappen aus Aluminium
  • Verschiedene Wärmetauscher verfügbar
  • Druckunabhängiges Regelventil (PIC-Ventil)
  • Druckunabhängiges Regelventil zur Anzeige von Kühlleistung und EER-Werten
  • Doppelte Netzeinspeisung mit automatischer Umschaltung

STULZ Custom Indoor AHU – Maßgeschneidert nach Ihren Vorgaben

Climate. Customized.

Ob als Stand-alone-Lösung oder sinnvoll verzahnt, die Geräte von STULZ erfüllen alle Ihre Wünsche an nachhaltig konzipierte und perfekt passende Klimalösungen. Von Hardware bis Software, von Konzeption über Produktion bis hin zur Installation liefern wir auf Wunsch komplette und höchst energieeffiziente Klimasysteme, die Ihre individuellen Anforderungen gezielt, intelligent und verlässlich erfüllen. So maximieren Sie mit STULZ nicht nur die Betriebssicherheit, sondern senken auch die Betriebskosten und CO2-Emissionen Ihres Objekts signifikant.

Erfahren Sie mehr über Climate. Customized.

 

 

Vorteile Custom Indoor AHU

  • Kundenspezifische Ausführung durch verschiedene Designoptionen und Kühlsysteme: Direktverdampfer-Prinzip, Kaltwasser, Direkte Adiabate Kühlung, Freie Kühlung
  • Softwareanpassung an kundenspezifische Anforderungen
  • Verschiedene Gerätekonfigurationen: Horizontaler oder vertikaler Luftstrom, freistehend oder mit Kanalanschluss
  • Flexible Geräteabmessungen für individuelle Raum- und Kundenanforderungen
  • Geräteausführung entsprechend dem Wartungskonzept des Kunden
  • Verschiedene Wärmetauscher verfügbar

Mit Kunden realisierte Lösungen

Von einer umfassenden Bandbreite an Kühlleistungen und Gerätekonfigurationen bis hin zu verschiedenen Kühlsystemen bietet STULZ die optimale Lösung für individuelle Anforderungen. Mit der STULZ Custom Indoor AHU erhalten Sie eine maßgeschneiderte Lösung, die mit Ihnen konzipiert und für Ihre Anwendung optimal konfiguriert wurde.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir bereits zahlreiche maßgeschneiderte Klimalösungen entwickelt. Realisieren auch Sie mit uns Ihr Wunschkonzept, bei dem alle Details optimal zu Ihrem Projekt passen.

Horizontal AHU

Anforderungen: 

  • Maximale Leistung auf minimaler Stellfläche
  • Redundanzkonzept für maximale Verfügbarkeit 
  • Einfacher Wartungszugang zu allen Komponenten 

Lösung:

Dank der großen Wärmetauscherflächen sorgt diese Lösung für eine hohe Kühlleistung in einem einzelnen Modul. Das wartungsfreundliche Design ermöglicht einen seitlichen Zugang zum Gerät und ist begehbar. Durch die paarweise Zuordnung der Geräte auf einen Kaltgang und Rückschlagklappen am Ventilatoreinlass wird das Redundanzkonzept optimal erfüllt.

Horizontal Stackable AHU

Anforderungen: 

  • Hohe Wurfweite für besonders große Ganglänge
  • Maximale Ausnutzung der Raumhöhe
  • Modulbauweise für einfache Handhabung und problemlosen Transport
  • Keine Wartungsarbeiten im Rechenzentrum

Lösung:

Diese Lösung ermöglicht eine besonders einfache Handhabung für ein problemloses und sicheres Stapeln der Geräte, um den Zeit- und Kostenaufwand bei der Installation vor Ort zu reduzieren. Trotz minimaler Gesamtstellfläche bietet das Gerät eine besonders hohe Wartungsfreundlichkeit und eine hohe Reichweite durch die Verwendung von Axialventilatoren.

 

Horizontal Split Sectional AHU

Anforderungen: 

  • Direkte Freie Kühlung
  • Minimale Geräuschemission ins Rechenzentrum
  • Modulare Bauweise für Containertransport

Lösung:

Aufgrund der Baumaße und Bauweise passt diese Lösung in einen Standardfrachtcontainer. Das Gerät lässt sich vor Ort mit minimalem Arbeitsaufwand neu montieren und verdrahten. Ein integriertes Modul zur Zusammenführung von Außen- und Umluft ermöglicht eine effiziente Nutzung Direkter Freier Kühlung. Luftaustrittsschalldämpfer reduzieren die Geräuschemission.

Modular Split AHU

Anforderungen:

  • Maximale Leistung in einem Gerät
  • Erweiterung durch zusätzliche Module im laufenden Betrieb des Rechenzentrums
  • Baumaße und Gewicht ausgerichtet auf Lastenaufzug und Transportwege

Lösung:

Durch die vertikale Mittelteilung passt das Air Handling Unit in Lastenaufzüge und lässt sich in beengten Räumen manövrieren. Die Modulbauweise ermöglicht eine einfache Erweiterung vor Ort mit minimalem Arbeitsaufwand.

 

CAH 2000 CW

Anforderungen:

  • Optimiert für besonders hohe Wärmelasten
  • Wartung während des Betriebs
  • Erdbebensicherheit

Lösung:

Dieses erfolgreiche Design kommt an zahlreichen Standorten zum Einsatz. Das Gerät besteht aus zwei Modulen, ist erdbebensicher und mehrere Geräte können aufgrund des Designkonzepts direkt nebeneinander positioniert werden. Die Filter können im laufenden Betrieb gewechselt werden und klappbare Ventilatoren ermöglichen eine überaus einfache Wartung.

Verwandte Produkte

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns.

Ihr Unternehmen
Andorra Vereinigte Arabische Emirate Afghanistan Antigua und Barbuda Anguilla Albanien Armenien Angola Antarktis Argentinien Amerikanisch-Samoa Österreich Australien Aruba Aserbaidschan Bosnien und Herzegowina Barbados Bangladesch Belgien Burkina Faso Bulgarien Bahrain Burundi Benin Bermuda Brunei Darussalam Bolivien Brasilien Bahamas Bhutan Bouvetinsel Botsuana Belarus Belize Kanada Kokosinseln (Keeling) Demokratische Republik Kongo Zentralafrikanische Republik Kongo Schweiz Elfenbeinküste Cookinseln Chile Kamerun China Kolumbien Costa Rica Kuba Kap Verde Weihnachtsinsel Zypern Tschechische Republik Deutschland Dschibuti Dänemark Dominica Dominikanische Republik Algerien Ecuador Estland Ägypten Westsahara Eritrea Spanien Äthiopien Finnland Fidschi Falklandinseln Mikronesien Färöer Frankreich Gabun Großbritannien Grenada Georgien Französisch-Guayana Ghana Gibraltar Grönland Gambia Guinea Guadeloupe Äquatorialguinea Griechenland Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Guatemala Guam Guinea-Bissau Guyana Hong Kong S.A.R., China Honduras Kroatien Haiti Ungarn Indonesien Irland Israel Indien Britisches Territorium im Indischen Ozean Irak Iran Island Italien Jamaika Jordanien Japan Kenia Kirgisistan Kambodscha Kiribati Komoren St. Kitts und Nevis Demokratische Volksrepublik Korea Republik Korea Kuwait Kaimaninseln Kasachstan Laos Libanon St. Lucia Liechtenstein Sri Lanka Liberia Lesotho Litauen Luxemburg Lettland Libyen Marokko Monaco Republik Moldau Madagaskar Marschallinseln Nordmazedonien Mali Myanmar Mongolei Macau S.A.R., China Nördliche Marianen Martinique Mauretanien Montserrat Malta Mauritius Malediven Malawi Mexiko Malaysia Mosambik Namibia Neukaledonien Niger Norfolkinsel Nigeria Nicaragua Niederlande Norwegen Nepal Nauru Niue Neuseeland Oman Panama Peru Französisch-Polynesien Papua-Neuguinea Philippinen Pakistan Polen St. Pierre und Miquelon Pitcairn Puerto Rico Portugal Palau Paraguay Katar Réunion Rumänien Russische Föderation Ruanda Saudi-Arabien Salomonen Seychellen Sudan Schweden Singapur St. Helena Slowenien Svalbard und Jan Mayen Slowakei Sierra Leone San Marino Senegal Somalia Suriname São Tomé und Príncipe El Salvador Syrien Swasiland Turks- und Caicosinseln Tschad Französische Süd- und Antarktisgebiete Togo Thailand Tadschikistan Tokelau Turkmenistan Tunesien Tonga Osttimor Türkei Trinidad und Tobago Tuvalu Taiwan Tansania Ukraine Uganda Amerikanisch-Ozeanien Vereinigte Staaten von Amerika Uruguay Usbekistan Vatikanstadt St. Vinzent und die Grenadinen Venezuela Britische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln Vietnam Vanuatu Wallis und Futuna Samoa Jemen Mayotte Südafrika Sambia Simbabwe Palästina Ålandinseln Heard und McDonaldinseln Montenegro Serbien Jersey Guernsey Insel Man Saint-Martin Saint-Barthélemy Bonaire, Sint Eustatius und Saba Curaçao Sint Maarten Südsudan Kosovo
Andorra Vereinigte Arabische Emirate Afghanistan Antigua und Barbuda Anguilla Albanien Armenien Angola Antarktis Argentinien Amerikanisch-Samoa Österreich Australien Aruba Aserbaidschan Bosnien und Herzegowina Barbados Bangladesch Belgien Burkina Faso Bulgarien Bahrain Burundi Benin Bermuda Brunei Darussalam Bolivien Brasilien Bahamas Bhutan Bouvetinsel Botsuana Belarus Belize Kanada Kokosinseln (Keeling) Demokratische Republik Kongo Zentralafrikanische Republik Kongo Schweiz Elfenbeinküste Cookinseln Chile Kamerun China Kolumbien Costa Rica Kuba Kap Verde Weihnachtsinsel Zypern Tschechische Republik Deutschland Dschibuti Dänemark Dominica Dominikanische Republik Algerien Ecuador Estland Ägypten Westsahara Eritrea Spanien Äthiopien Finnland Fidschi Falklandinseln Mikronesien Färöer Frankreich Gabun Großbritannien Grenada Georgien Französisch-Guayana Ghana Gibraltar Grönland Gambia Guinea Guadeloupe Äquatorialguinea Griechenland Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Guatemala Guam Guinea-Bissau Guyana Hong Kong S.A.R., China Honduras Kroatien Haiti Ungarn Indonesien Irland Israel Indien Britisches Territorium im Indischen Ozean Irak Iran Island Italien Jamaika Jordanien Japan Kenia Kirgisistan Kambodscha Kiribati Komoren St. Kitts und Nevis Demokratische Volksrepublik Korea Republik Korea Kuwait Kaimaninseln Kasachstan Laos Libanon St. Lucia Liechtenstein Sri Lanka Liberia Lesotho Litauen Luxemburg Lettland Libyen Marokko Monaco Republik Moldau Madagaskar Marschallinseln Nordmazedonien Mali Myanmar Mongolei Macau S.A.R., China Nördliche Marianen Martinique Mauretanien Montserrat Malta Mauritius Malediven Malawi Mexiko Malaysia Mosambik Namibia Neukaledonien Niger Norfolkinsel Nigeria Nicaragua Niederlande Norwegen Nepal Nauru Niue Neuseeland Oman Panama Peru Französisch-Polynesien Papua-Neuguinea Philippinen Pakistan Polen St. Pierre und Miquelon Pitcairn Puerto Rico Portugal Palau Paraguay Katar Réunion Rumänien Russische Föderation Ruanda Saudi-Arabien Salomonen Seychellen Sudan Schweden Singapur St. Helena Slowenien Svalbard und Jan Mayen Slowakei Sierra Leone San Marino Senegal Somalia Suriname São Tomé und Príncipe El Salvador Syrien Swasiland Turks- und Caicosinseln Tschad Französische Süd- und Antarktisgebiete Togo Thailand Tadschikistan Tokelau Turkmenistan Tunesien Tonga Osttimor Türkei Trinidad und Tobago Tuvalu Taiwan Tansania Ukraine Uganda Amerikanisch-Ozeanien Vereinigte Staaten von Amerika Uruguay Usbekistan Vatikanstadt St. Vinzent und die Grenadinen Venezuela Britische Jungferninseln Amerikanische Jungferninseln Vietnam Vanuatu Wallis und Futuna Samoa Jemen Mayotte Südafrika Sambia Simbabwe Palästina Ålandinseln Heard und McDonaldinseln Montenegro Serbien Jersey Guernsey Insel Man Saint-Martin Saint-Barthélemy Bonaire, Sint Eustatius und Saba Curaçao Sint Maarten Südsudan Kosovo
Ihre persönliche Daten
Frau Herr Divers
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an einen autorisierten STULZ-Partner weitergeleitet werden, der für mein Land zuständig ist, um meine Anfrage zu beantworten.
Ich habe die Richtlinien zum Datenschutz gelesen und akzeptiert. *

*Pflichtfeld

Zurück zur Auswahl